Zur Bedeutung des Faches Chemie

Weshalb ist Milch homogenisiert?
Wieso hilft Salz gegen Glatteis?
Wieso verblassen Textilien mit der Zeit?

Chemie ist allgegenwärtig und bestimmt unbewusst unser Leben, z.B. bei chemischen Reaktionen in den kleinsten Zellen unseres Körpers, in der Pharmazie, bei der Herstellung vieler und vielfältiger Industrieprodukte (Erdölindustrie, Kunststoffe, Dünger, Färbeverfahren, Lebensmittelindustrie, …..). In den letzten 100 Jahren sind die Erkenntnisse der Chemie rapide gewachsen und für den Menschen funktionalisiert worden. Erforschung und Anwendung chemischer Prozesse werden im stärkeren Maße zunehmen. Chemie ist daher ein wichtiges Unterrichtsfach mit dem Bildungsauftrag, die Schüler fachlich auszubilden sowie zu mündigen Bürgern zu erziehen, die chemische Sachverhalte hinterfragen und z.B. Werbestrategien, usw. durchschauen können.

Des Weiteren bietet die Chemie vielfältige Berufszweige, z.B.

  • als Chemiker in verschiedenen chemischen Fachrichtungen (Anorganik, Organik, Analytik,…)
  • als Chemielaborant
  • in der Lebensmitteltechnik und -kontrolle
  • im Umweltschutz, in der Pharmazie oder Wassertechnik
  • im Bereich Farben und Lacke, Kunststoffe oder Kosmetika

Der Chemieunterricht am Gymnasium Lage

Das Fach Chemie, die jüngste Disziplin der Naturwissenschaften, fasziniert durch chemische Experimente, setzt für die theoretische Erarbeitung jedoch abstraktes Denken voraus, z.B. die Vorstellung von kleinsten Atomen oder Molekülen. Der Chemieunterricht beginnt deshalb erst ab Klasse 7. Das Curriculum in Chemie ist nicht betroffen von Kürzungen der Fachinhalte durch das Abitur nach 12 Jahren, wird jedoch seit G8 durchgängig in der Sekundarstufe I unterrichtet:

  • Klasse 7     2 Stunden pro Woche
  • Klasse 8     2 Stunden pro Woche
  • Klasse 9     2 Stunden Pro Woche

Die genauen Themen der jeweiligen Jahrgangsstufen können im Schulcurriculum eingesehen werden. Grundsatz des Chemieunterrichts am Gymnasium Lage ist die notwendige Verbindung von theoretischen und experimentellen Arbeitsweisen, die in einem schüler- und problemorientierten Unterricht umgesetzt werden. Besonders in der Oberstufe können diese Verfahren in eigenständigen Projekten und Experimenten, z.B. die Facharbeit, münden. Die Themen der Oberstufe richten sich nach den jeweiligen Vorgaben des Landes NRW für das Zentralabitur. Der Unterricht in der Oberstufe findet wiederum durchgängig in allen Stufen statt.

  • Stufe 10     3 Stunden pro Woche
  • Stufe 11     3 Stunden pro Woche
  • Stufe 12     3 Stunden Pro Woche

Besonderheiten

Ausstattung der Fachräume

Das Gymnasium Lage verfügt über zwei Chemieräume sowie einen gesonderten Übungsraum für chemische Experimente. Beide Chemieräume sind mit Beamer, Laptop und Visualiser ausgestattet, so dass ein interaktiver und moderner Chemieunterricht mit Einsatz neuer Medien möglich ist. Besonders die Computer können für technische Messwerterfassungen genutzt werden, z.B. für das System ALLCHEMIST. Damit lassen sich Elektrolysen, Leitfähigkeitsmessungen oder Gaschromatographien erfassen sowie graphisch veranschaulichen und auswerten. Im Übungsraum steht eine Vielzahl von chemischen Geräten zur Verfügung, z.B. das Witeg SVS-Combibox-System für die organische Chemie.

Preise, Arbeitsgemeinschaften

Bei Interesse und Stundenkapazität wird eine Chemie-AG für die Mittel- oder Oberstufe angeboten, in der Experimente durchgeführt und ausgewertet werden, die für Schüler besonders interessant sind oder die Unterrichtsinhalte vertiefen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit an Chemie-Wettbewerben teilzunehmen, z.B. die alljährliche Chemie-Olympiade. Der beste Chemie-Absolvent des jeweiligen Abiturjahrgangs erhält einen Buchpreis der Gesellschaft deutscher Chemiker und ein Jahr lang eine kostenlose Mitgliedschaft.