Schülerinnen und Schüler erleben in ihrer direkten gesellschaftlichen Umgebung Veränderungen und Probleme z.B. im Umweltbereich, in der Medien- und Arbeitswelt, in der Schule. Sie sollen im Fach Politik gesellschaftliche Sachverhalte wahrnehmen, ordnen, in Zusammenhängen sehen, die Chancen und Gefahren des demokratischen sozialen Rechtsstaats erkennen und ihre eigenen Verhaltensweisen reflektieren.

Politik wird z.Z. zweistündig in den Jahrgangsstufen 5, 8, und 9 unterrichtet. In jedem Jahrgang werden Themen aus vier Situationsfeldern erarbeitet: Gesellschaft, Wirtschaft, Öffentlichkeit und internationale Beziehungen. Damit sollen die Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, die Vielschichtigkeit ihrer Umwelt zu erkennen und in jedem dieser Bereiche fortschreitende Kenntnisse zu erwerben.

Das Situationsfeld Wirtschaft beginnt z.B. im allgemeinen in der 5 mit dem Thema "Das liebe Geld", wird in 8 mit dem Thema "Markt und Verbraucher" weitergeführt und in der 9fortgesetzt in den Themen "Soziale Marktwirtschaft" sowie "Berufs- und Arbeitswelt"; hier sollen die Schülerin-nen und Schüler ihre eigene zukünftige Rolle in der Arbeitsgesellschaft reflektieren.

Vor allem in den Klassenstufen 5 und 8 versucht das Fach, durch geeignete Maßnahmen soziales Verhalten und die Persönlichkeitsentwicklung der Schülerinnen und Schüler zu fördern.

In den Jahrgangsstufen 8 und 9 führt das Fach Politik kooperativ mit den Fächern Deutsch, Ge-schichte und Erdkunde ein berufsorientierendes Projekt durch, das mit der Gruppenpräsentation zu einer selbstorganisierten Betriebserkundung in der 9 endet und das Betriebspraktikum in der Einführungsphase der Oberstufe vorbereitet.

Ebenfalls in den Jahrgangsstufen 8 und 9 beteiligt sich das Fach Politik auch am Differenzierungs-bereich; hier wurde in Kooperation mit dem Fachbereich Englisch der Kurs Ökonomie/Business English entwickelt.

Die Funktionsweise unseres Staates wird außerdem vor Ort erkundet: Die achten Klassen besuchen im Rahmen des Politikunterrichts das Landesparlament in Düsseldorf und diskutieren dort mit heimischen Abgeordneten. Die Berlin-Fahrt der zehnten Klassen führt auch in Bundestag, Bundes-rat sowie ausgewählte Ministerien oder Botschaften; diese Besuche werden im Politikunterricht vor- und nachbereitet.